Codigas (Regeln) des Tango Milonguero in Buenos Aires

Viele Regeln machen den Umgang miteinander beim Tango Milonguero in Buenos Aires sehr angenehm. Und ALLE halten sich daran. So ist es verboten mit Sneakers die Milonga zu betreten. Sollte jemand durchrutschen und wird später gesehen, erhält er seinen Eintritt zurück und darf gehen. Der Verzehr ist manchmal Pflicht. Darauf achten auch die Kellner. Ein Wasser können sich nämlich auch die ärmeren Argentinier leisten. Das Mitbringen von Speisen und Getränken ist wie auch bei uns etwa in einem Restaurant verboten. Diese Schilder hängen bei der Milonga "Lo de Celia" ("Die von Celia"). (Links: Es ist verboten, in Sneakers zu tanzen - Rechts: Eintritt und Verzehr sind obligatorisch) Die Veranstalter

Tango Argentino Unterricht in Berlin

Der Zeitpunkt für die Einführungsstunde in den Tango Argentino - Estilo Milonguero - konnte nicht besser gewählt sein. Am Feiertag, den 3. Oktober, kamen die Interessenten entspannt zum Unterricht. Nach einer Stunde waren alle überzeugt, daß sie weiter machen werden. Die Tangosucht hatte sie ergriffen. Ursache ist sicher, der durchkomponierte Unterricht, wie ich ihn bei meinen jährlichen Aufenthalten in Buenos Aires bei den echten Lehrern erlebe sowie die Kunst, sinnlich zu tanzen. Ich konzentriere meine Lektionen auf diese Kunst, wie sie in Buenos Aires vorwiegend ausgeführt wird und zeige nur ganz selten Bühnen- und Showfiguren. Der Tango Argentino - Estilo Milonguero - überzeugt ohne mei

Unknown Track - Unknown Artist
00:00 / 00:00