Weitere Informationen, Fragen, Anmeldungen, ...  w3000w@googlemail.com      oder     0172 160 52 56

 

Jedes Jahr bin ich mehrere Wochen in Buenos Aires und treffe mich mit alten Tänzern (Milongueros), die mir ihre Geheimnisse verraten (verkaufen) und Dinge beibringen, die KEIN anderer Lehrer oder Showtänzer in die Welt hinausträgt.  Ich versuche vieles davon weiterzugeben, damit es nicht mit den traditionellen Milongueros der Welt verloren geht. Der Tango in Berlin wird dadurch bereichert!

 

1. Die Privatstunde  -  Eine solo Einzellektion kostet 35 € (ermäßigt 30€). Teurer heißt nicht besser!                                                 Günstiger Preis ! Intensives Training ! Sehr schneller Erfolg garantiert ! ! !

                                       Tango Argentino Berlin im Milonguero-Stil wie in Buenos Aires. 

                                          

                                       Eine Privatlektion als Paar kostet bei mir nur 50 €. Es wird immer auch

                                       gleichzeitig Frauentechnik mit Elegance gelehrt! 

                                      

                                      Jeden Sommer (Juli/August) gibt es über mehrere Tage Intensivworkshops zum                                           Erlernen der Milonguero-Technik. Sie bezahlen nur 30 € pro angebotener Lektion.                                         Für die Weihnachtsferien sind Workshops mit anspruchsvolleren Techniken alter                                       Meister geplant.

                                         

2. Der Kurs                - Eine Kursstunde kostet 14 € (11 €) pro Person bei Lektionsdauer von 75 Minuten. 

                                      Es muss immer ein 10-ner-Block gebucht werden.

                                      Eine Einzelkursstunde zur Probe kostet 20 Euro.

​​

Seit November 2019 läuft  ein neuen Anfängerkurs. Es sind noch Plätze frei!

Schwerpunkt: Der Tanzstil der alten Milongueros in Buenos Aires, Tango Milonguero, Milonguerostil.

Es gibt mehrere Wege, sich den Zugang zur Tangokultur zu verschaffen:  

1. Privatstunden,          2. Workshops,          3.  Kurse 

 

Achtung! Die Praktika ist kein Weg! Für eine Praktika in Buenos Aires wird ein Raum zum Üben zur Verfügung gestellt, da die Wohnungen zu klein sind. Ein Lehrer für Fragen ist anwesend. Nur bei der deutschen Praktika wird auch ein Schritt gezeigt. In der Regel bleibt das aber ohne Erfolg.

 

1. Die Privatstunde  -  der schnellste und daher preisgünstigste Weg zum Erfolg. Ein Lehrer steht  IHNEN ALLEIN  zur Seite.

 

2. Der Workshop - Ein spezielles Tango-Thema wird gelehrt. Mit Vorkenntnissen (z.B. aus Privatstunden) wird hier eine Technik gelernt und/oder gesichert. Ein Lehrer steht für bis zu 10 Paaren zur Verfügung. Bei mehr als 10 Paaren überblickt ein Lehrer nicht mehr alle und es werden Fehler eingeübt. Zeit und Geld sind in zu großen Gruppen schlecht investiert.

3. Der Kurs - Auch hier sollte darauf geachtet werden, daß nicht mehr als 10 Paare teilnehmen. Ansonsten werden mit Sicherheit Fehler eingübt, die später mit viel Zeit und Kosten korrigiert werden müssen. Kursstunden sollten in ihren Themen aufeinander aufbauen und durchstrukturiert sein. Wird Ihnen jede Woche eine neue Figur gangeboten, sind Sie am falschen Platz gelandet.

Weitere Informationen, Fragen, Anmeldungen, ...  w3000w@googlemail.com      oder     0172 160 52 56

Unknown Track - Unknown Artist
00:00 / 00:00