• tangotraditional

Codigas (Regeln) des Tango Milonguero in Buenos Aires


Viele Regeln machen den Umgang miteinander beim Tango Milonguero in Buenos Aires sehr angenehm. Und ALLE halten sich daran.

So ist es verboten mit Sneakers die Milonga zu betreten. Sollte jemand durchrutschen und wird später gesehen, erhält er seinen Eintritt zurück und darf gehen.

Der Verzehr ist manchmal Pflicht. Darauf achten auch die Kellner. Ein Wasser können sich nämlich auch die ärmeren Argentinier leisten.

Das Mitbringen von Speisen und Getränken ist wie auch bei uns etwa in einem Restaurant verboten.

Diese Schilder hängen bei der Milonga

"Lo de Celia" ("Die von Celia").

(Links: Es ist verboten, in Sneakers zu tanzen - Rechts: Eintritt und Verzehr sind obligatorisch)

Die Veranstalterin Celia dieser beliebten Milonga ist leider kürzlich verstorben.


0 Ansichten