• tangotraditional

Tango in der Pandemie

Gerade jetzt, in den Zeiten der Pandemie, stehen menschen unter Stress, haben Ängste und suchen Hilfe aus der Enge. Da ist die Tangotherapie gerade das richtige. Wie an Universitäten herausgefunden wurde, baut Tango das Stresshormon Cortisol ab, das Immunsystem wird gestärkt (wissenschaftlich nachgewiesen) und Sinnlichkeit darf wieder erlebt werden. Wann haben Sie sich das letzte mal so richtig glücklich gefühlt? Durch die Kombination von Trance, Bewegung, rhythmischer Musik und Massage (Berührung) werden Glückshormone ausgeschüttet. Nutzen Sie die Möglichkeit, wieder einmal glücklich zu sein.

Schauen Sie sich das Bild an! Beide Damen haben die 60 schon hinter sich gelassen und finden sich in einer zärtlichen Umarmung wieder. Wo gibt es das sonst außer im Tango? Der Rest des lebens wird immer kürzer. Nutzen wir und genießen wir die Zeit !


8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen